Back to Poetry

Title: Verstehen

  Schimpf mich und sag mir, dass du mich liebst
Alles ist mehr wert, als unsere Freundschaft, die du nicht siehst
Ich seh hier nur Egoismus und die Lust zum Streiten in deinen Augen
Sie sind wie Feuer und leuchten voller Grauen

  Du kannst es nur schwer verstehen
Was in diesem Moment hier in mir geschieht
Deine Wahnvorstellungen sind gerade explodiert

  Deine Aengste kontrollieren deine Gefuehle
Wir sind in derselben Tretmuehle
Du suchst Mitleid fuer deinen Egoismus, der wieder kapituliert
Es ist ein Teufelskreislauf, den man nicht so einfach entwirrt

  Du wehrst dich gegen Vernunft und Einsicht,
Es tut dir so weh, wenn man nicht uebereinstimmt

  Du zeigst mir deine kalte Seite und tust so, wie wenn dir nichts an mir liegt
Was sind deine Gefuehle, die dir vortaeuschen, dass einer von uns siegt

  Vortaeuschen und beschuldigen, zum Glueck musst du mich nicht dulden
Belasse es und schau nur auf dich, was ich fuehle ist getrennt und ausser sicht

  Tu mir weh, schimpf mich, ueberzeug mich, dass du mich nicht willst
Zeig mir wie du ueber mich denkst und leg mein Herz still

  Denn es ist viel besser so zu leben, wenn man nichts hat zu geben
Denn es waere viel zu hoffnungslos, wenn wir uns versuchen zu verstehen
Denn es ist nicht zu uebersehen, dass wir alles verdrehen
Denn so wie du deine Welt siehst, so kann ich nicht leben
Also muessen wir fuer immer auseinander gehen
Damit wir uns nicht verstehen muessen

Poem written by Cyberstarlet

Date: March 2010

Copyright © 2004 - 2015 Cyberstarlet. All rights reserved. Webdesign by Cyberstarlet